Schulweg

Die Bewältigung des Schulweges ist Bestandteil des Schultages. Dieses Faltblatt will Ihnen Anregungen und Hinweise geben, wie Sie Ihr Kind unterstützen können, damit es ein sicherer Verkehrsteilnehmer wird und mit den Gefahren des Straßenverkehrs sicher umgehen lernt.
Es ist gemeinsam durch Lehrkräfte, Eltern, Ordnungsamt und Polizei erarbeitet worden.

Bitte beachten Sie die folgenden allgemeinen Hinweise:

  • Eltern sind durch ihr vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr wichtige Verkehrserzieher, verhalten Sie sich defensiv und vorausschauend.
  • Üben Sie mit Ihrem Kind den Schulweg schon vor der Einschulung und kontrollieren Sie hin und wieder das Verhalten Ihres Kindes auf dem Schulweg.
  • Beachten Sie bei der Auswahl des Schulweges, dass der kürzeste Weg nichtimmer der sicherste Weg ist.
  • Planen Sie morgens genügend Zeit für den Schulweg ein.
  • Erkunden Sie Gefahrenpunkte mit dem Kind gemeinsam und vermeiden Sie unnötige Fahrbahnüberquerungen.
  • Durch helle und reflektierende Kleidung können andere Verkehrsteilnehmer IhrKind besser und rechtzeitiger erkennen.

Helfen Sie mit, damit Ihr Kind ein rücksichtsvoller Verkehrsteilnehmer wird!



Kinder als Radfahrer

Für Grundschulkinder ist das Fahrrad nicht das richtige Verkehrsmittel für den Schulweg.

  • Der Sichtwinkel bei Kindern ist deutlich kleiner als bei Erwachsenen.
  • Die noch zu entwickelnde Raum- und Zeitorientierung führt zu Fehleinschätzungen bei Entfernungen und Geschwindigkeiten.
  • Viele Gefahrensituationen entstehen durch spontanes und unüberlegtes Handeln.
  • Die Koordination von Blick und Bewegung ist erst am Anfang der Entwicklung


Sollte dennoch das Fahrrad für den Schulweg genutzt werden,

  • muss es alle Kriterien für ein verkehrssicheres Fahrrad erfüllen
    (Achtung: Die Fahrräder werden regelmäßig gemeinsam mit der Polizei kontrolliert!)
  • ist in jedem Fall ein Fahrradhelm in der richtigen Größe zu tragen.

 

Mit dem Bus zur Schule
  • An den Haltestellen nicht drängeln!
  • Möglichst einen Sitzplatz im Bus nutzen!
  • Ist kein Sitzplatz vorhanden, richtig festhalten!
  • Im Bus nicht toben und umherlaufen!

 

Mit dem Auto zur Schule
  • Im Auto transportiert lernt das Kind am wenigsten ein verkehrssicheres Verhalten, daher sollte dieser Weg zur Schule möglichst vermieden werden!
  • Das Ein- und Aussteigen sollte nicht in unmittelbarer Schulnähe erfolgen, denn eine Erhöhung der Verkehrsdichte dort führt zwangsläufig zu einer stärkeren Gefährdung der anderen Schulkinder.
  • Beachten Sie, dass die Kinder auf einem der Größe angepassten Kindersitz angeschnallt transportier

 

Mit anderen "Fahrzeugen" zur Schule

Roller, Skateboards und ähnliche Spielgeräte sind für den Schulweg nicht geeignet und dürfen daher nicht verwendet werden!

 


Grundschule Ratzeburg - St. Georgsberg - Scheffelstraße 11 - 23909 Ratzeburg
Tel.: 04541 8000220 - Fax: 2855
E-mail: grundschule.ratzeburg@schule.landsh.de